Neuer Vorstand beim SPD Ortsverein Ramstein-Miesenbach

Veröffentlicht am 07.02.2018 in Pressemitteilung

Unser neuer Vorstand

In der jüngsten Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Ramstein-Miesenbach standen turnusgemäß die Neuwahlen des Vorstands an.

Nach einer offiziellen Begrüßung berichtete der bisher stellvertretende Vorsitzende Bodo Mahl über das vergangene Geschäftsjahr und ließ die Aktivitäten des Ortsvereins Revue passieren. Er bedankte sich ebenfalls für das Engagement der Mitglieder beim Bundestagswahlkampf 2017 sowie beim Wahlkampf zur Wahl des Landrates. Auch für die hervorragende Arbeit des bisherigen Vorsitzenden Daniel Schmitt, der berufsbedingt seinen Posten abgeben musste, bedankte sich Mahl noch einmal und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft.

Nach den Ausführungen der Kassiererin Marita Becker und Revisor Peter Krietemeyer entlasteten die Mitglieder den Vorstand einstimmig.

Bei der darauffolgenden Neuwahl des Vorstandes wurde Bodo Mahl einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als neue stellvertretende Vorsitzende steht ihm Bianka Pfannenstiel zur Seite. Marita Becker und Alexander Radtke wurden in ihren bisherigen Ämtern, Kassiererin und Schriftführer, wiedergewählt.

Den neuen Vorstand komplettieren fünf Beisitzer. Hier wurden Klaus Becker, Wolfgang Glöckner, Matthias Hammerschmidt, Franz Lenz und Erich Messerig gewählt.

 

Weiterhin wurden die Delegierten zum Unterbezirksvorstand, Kreisverband und zum Gemeindeverband gewählt.

Das Jahr 2018 wird für den Ortsverein ein ereignisreiches Jahr, da nicht nur die Vorbereitung auf die Kommunalwahl ansteht, sondern auch die 100 Jahrfeier des Ortsvereins Miesenbach. 

 

 

 

Stadtrat Ramstein Miesenbach

WebsoziInfo-News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info