Berlin war eine Reise wert!

Veröffentlicht am 06.09.2019 in Allgemein

Angelika Glöckner, die SPD-Bundestagsabgeordnete unseres Wahlkreises, hatte eingeladen. Und so durfte eine zehnköpfige Delegation des SPD-Ortsvereins Ramstein-Miesenbach an einer Informationsfahrt in die Bundeshauptstadt teilnehmen. 

Bei Gesprächen im Willy-Brandt-Haus und mit Angelika im Deutschen Bundestag diskutierten wir über aktuelle politische Themen. Wen die von der SPD geforderte Vermögenssteuer betrifft oder warum die SPD für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung kämpft. Dass nämlich nur Millionäre in die Pflicht genommen werden und dass der Respekt vor der Lebensleistung gebietet, das hart erarbeitete Eigenheim oder die ersparte Lebensversicherung nicht in Abzug zu bringen. 

In den Diskussionen um den neuen Parteivorsitz wurde deutlich, dass eine Volkspartei wie die SPD eben etwas länger braucht, eine neue Vorsitzende oder einen neuen Vorsitzenden zu wählen. Politik von unten geht nunmal anders als von oben vorgesetzte Entscheidungen. Wobei sich alle für die Zukunft mehr Kontinuität wünschen. 

Neben den politischen Themen widmeten wir uns im Museum dem Leben in der DDR. Wie war das mit den Kombinaten, dem Camping auf dem Trabi (siehe Foto) oder den Plattenbauten, im Volksmund auch „Arbeiterschließfächer“ genannt? 

Total spannend war dann der Besuch in der BND-Zentrale, einem riesengroßen Gebäudekomplex mit 4000 Mitarbeitern, von denen nahezu jeder seine „Legende“ hat, die er beispielsweise seinem Vermieter oder der Schule seiner Kinder vorlegt, um sich nicht als Nachrichtenmann zu enttarnen. Alle unserer Fragen wurden beantwortet, manchmal auch mit einem verschmitzten „das ist geheim“. 

Übrigens kann man auf Satellitenfotos tatsächlich Nummernschilder lesen. 

Nach dem spannenden Tagesgeschehen genossen wir entspannte Abende in den Hackeschen Höfen oder am Kudamm. 

Berlin war eine Reise wert!

 

Stadtrat Ramstein Miesenbach

WebsoziInfo-News

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von websozis.info